. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Gemeinde Großkrotzenburg nimmt die erste Stromtankstelle der E.ON/Gemeindewerke in Betrieb


Gemeinsam eröffeten Bürgermeister Friedhelm Engel, der Leiter des Kraftwerkes Staundinger, Herr Edgar Kaufhold, und der Leiter der Gemeindewerke Großkrotzenburg, Herr Horst Prey, am Donnerstag (10.09.) die erste Stromtankstelle in Großkrotzenburg. Ab sofort können Elektrofahrzeuge an der neuen Ladesäule auf dem Parkplatz vor dem Rathaus (Friedrichstraße) kostenfrei mit dem Strom aus dem Netz der Gemeindewerke betankt werden.

 

Anlässlich der Inbetriebnahme bedankte sich Bürgermeister Friedhelm Engel bei den Gemeindewerken Großkrotzenburg für die Einrichtung der E-Tankstelle und verwies darauf, dass Großkrotzenburg nun „teilnimmt an der Elektromobilität in Deutschland“. Ebenfalls bei der E.ON sei man auf „offene Ohren“ gestoßen.

Im Januar 2015 erfolgte von dort die endgültige Zusage: E.ON stellt der Gemeinde eine Ladesäule (2 x 22 kW) zur Verfügung und liefert die notwendige Hardware sowie eine Online-Verbindung im Rahmen eines E.ON-Forschungsprojektes.

Die Testdauer beträgt zwei Jahre – anschließend geht die Ladesäule in das Eigentum des Betreibers über. Für die Gemeinde übernehmen dann die Gemeindewerke Großkrotzenburg den Betrieb der Ladesäule. Sie haben auch die Installation der Elektrotankstelle übernommen.  „Als heimischer Energieversorger für Großkrotzenburg und Umgebung waren wir von diesem Projekt sehr begeistert“, so der Geschäftsführer der Gemeindewerke.

Die Stromtankstelle ist in Großkrotzenburg seit Mitte Juli einsatzbereit und kann von allen Fahrern von Elektrofahrzeugen genutzt werden – ohne Voranmeldung und ohne Vertragsbindung. „Alle Karten, die in der Bundesrepublik in Gebrauch sind, können an dieser Ladestelle genutzt werden“ so Prey.

An den zwei Ladepunkten der Großkrotzenburger Stromtankstelle können zwei Elektrofahrzeuge gleichzeitig geladen werden. Die Gemeindewerke Großkrotzenburg bietet den Strom dort vorläufig für alle Nutzer kostenfrei an. Die dafür notwendigen Parkplätze sind entsprechend beschildert worden.

Die Ladestelle wird ab sofort in ein bundesweites Kataster aufgenommen. Fahrer, die sich auf der A3 oder A45 auf der Durchreise befinden, können nun in Großkrotzenburg ihr Auto betanken, so der E.ON-Kraftwerksleiter Edgar Kaufhold.

Alle Verantwortlichen hoffen nun, dass diese Stromtankstelle auch rege genutzt wird.


v.l.n.r.: Bürgermeister Friedhelm Engel, von den Gemeindewerken Großkrotzenburg Alfred Dörr und der Geschäftsführer Horst Prey, Leiter des E.ON-Kraftwerkes Edgar Kaufhold, Bauamtsleiterin Christine Felder und Ordnungsamtsleiter Thomas Müller.


« zurück zur Übersicht