. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Der Bürgermeister informiert zur Sanierung der L3309

Kaum hatten die Arbeiten zur Sanierung der L3309 begonnen, zeigten sich auch schon die ersten Schwachstellen der geänderten Verkehrsführung.

„Neue Rennstrecke“ war beispielsweise eine der Bezeichnungen für die Hanauer Landstraße, nachdem viele Verkehrsteilnehmer offensichtlich der Auffassung waren, dass mit der geänderten Verkehrsführung auch die Tempo 30-Zone außer Kraft gesetzt worden wäre. „In diesem Zusammenhang bin ich dem Leiter der Polizeidienststelle Großauheim und seinem Team für die schnelle Unterstützung dankbar“, so Bürgermeister Thorsten Bauroth. „Nach meinem Telefonat mit Herrn Blume am Dienstag der vergangenen Woche, fanden bereits freitags die ersten Geschwindigkeitskontrollen statt.“ Weitere dieser Kontrollen werden folgen, wobei die Polizei auch auf die Einhaltung der übrigen Anordnungen (z.B. „Anlieger frei“) achten wird.

Die Verwaltung hat unterdessen Hessen Mobil diverse Änderungsvorschläge bezüglich der Baustellen- bzw. Umleitungsbeschilderung unterbreitet. So hat es sich beispielsweise als nachteilig erwiesen, an der Einmündung Waitzweg darauf hinzuweisen, dass die Hauptstraße bis zur Händelstraße befahrbar sei. Dies ist eine zur Hauptstraße hin verlaufende Einbahnstraße, was aber dennoch den einen oder anderen nicht davon abgehalten hat, sie in entgegengesetzter Richtung zu befahren.

Weiterhin steht Bürgermeister Bauroth mit RMV und DB in Kontakt, da auch in Bezug auf den umgeleiteten Busverkehr Nachbesserungsbedarf besteht, wie sich aus Hinweisen von Bewohnern der betroffenen Straßen ergibt.

„Wir sind für jedwede solcher Hinweise dankbar, damit wir uns im Interesse unserer Bürgerinnen und Bürger bei den jeweiligen Stellen für Sie einsetzen können“, betont Bürgermeister Bauroth.

Zum Zeitplan der Baumaßnahme ist mitzuteilen, dass für den ersten Bauabschnitt mit einer Verlängerung von zwei bis drei Tagen zu rechnen ist. Wenn dies auch bei den weiteren Bauabschnitten so bliebe, dann wäre dies eine Verzögerung, mit der man gut leben kann, so Bauroth abschließend.



« zurück zur Übersicht