. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Märchenhaftes und Philosophisches bei der Lesewoche in der Gemeindebücherei

 

Lesebotschafter für Großkrotzenburg

Mit großem Einsatz bei der Sache waren vergangene Woche von Montag bis Freitag prominente Vorleser in der Gemeindebücherei dabei.

Die Schulklassen 1- 4 der Geschwister-Scholl-Schule waren gekommen um sich eine Geschichte vorlesen zu lassen.

Für die Kleineren gab es, von Autor Quentin Greban, die zauberhafte, aber auch sehr weise Geschichte „Habt ihr schon vom Wolf gehört“ in der es altersgerecht darum geht zu erfahren, dass Wölfe nicht böse sind, sie aber durch das Weiterzählen und Aufbauschen dazu gemacht werden.

Die Älteren konnten sich in „Ich bin Henry Fink“ von Alexis Deacon und Viviane Schwarz die Geschichte von dem kleine Finken Henry vorlesen lassen, der sich nicht mehr auf Gewohnheiten verlassen, sondern seine Lebensumstände verbessern oder wenigstens verändern möchte. Was Henry Fink denkt, ist zwar ungewöhnlich, aber keineswegs unmöglich: Ein kleiner Vogel philosophiert und entdeckt sein Selbst.

Bei diesen Lesungen anlässlich des bundesweit veranstalteten Vorlesetag engagierten sich neben Bürgermeister Thorsten Bauroth und Altbürgermeister Friedhelm Engel, auch andere Politiker aus der Gemeinde wie Karl Pitterling, und Hannelore Tögel, und sogar der ehemalige Landtagsabgeordnete Aloys Lenz.  

Auch Pfarrer Christian Sack beteiligte sich mit viel Freude und großem Einsatz für das Lesen. Zu den besonderen Vorlesern, die in dieser Woche ebenfalls mit großem Engagement dabei waren, zählen die Fachfrau vom Dienst, Claudia Sikora-Händler, die fast jeden Donnerstag vorliest, Ihre Vertretung Eva Freppon, die Nachmittagsvorleserin Iris Zeizinger und last but not least der Fachmann für Bücher schlechthin: Thomas Mohler von der Buchhandlung Lesebär.

Allen Vorlesern und Vorleserinnen ein herzliches Dankeschön für ihre Hingabe, mit der sie ihre Texte vorgetragen haben.



« zurück zur Übersicht