. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Gänsepopulation am Strandbad Spessartblick

In einer am 12.08.2016 im „Freitag aktuell“ veröffentlichten Pressemitteilung wird Bürgermeister Thorsten Bauroth aufgefordert, für eine „kurzfristige Lösung“ der Kot-Problematik am Strandbad Spessartblick Sorge zu tragen.

Ausgelöst wird das geschilderte und inzwischen schon seit Jahren bekannte Problem durch die stetig wachsende Gänsepopulation. So hat bereits unter CDU-Bürgermeister Engel die Verwaltung nach Lösungen gesucht, um entsprechende Abhilfe zu sorgen. Bislang leider vergeblich.

Zwar zeigt sich die Verwaltung für den nunmehr erteilten Hinweis auf ein in Koblenz erprobtes Verfahren dankbar, muss aber einer etwaigen Euphorie bezüglich in der Pressemitteilung geschilderter Erfolge entgegentreten. In Koblenz hat man den Versuch unternommen, durch das Befliegen des dortigen Freibadgeländes mit Drohnen, die Gänse dauerhaft zu vertreiben. Eine aktuelle Rückfrage bei dem Bäderbetriebsleiter der Stadt Koblenz hat allerdings ergeben, dass die Tiere nach einer anfänglichen Fluchtreaktion zunehmend weniger schreckhaft reagieren und die gewünschte Reaktion deutlich nachlässt bzw. nun sogar ausbleibt. Von einem sichtbaren Erfolg kann daher nicht gesprochen werden.

Mit ebenso ausbleibendem Erfolg hat man bereits diverse andere Maßnahmen getestet: Aufgehängte CD‘s, Flatterbänder, Blenden, das aktive und regelmäßige Verscheuchen, das Begehen mit Hunden usw.

Die Verwaltung der Gemeinde Großkrotzenburg steht überdies in regelmäßigem Austausch mit anderen Kommunen, welche ebenso unter den Folgen der Gänsepopulation zu leiden haben. Ein Patentrezept wurde bislang noch an keinem Ort entwickelt.

Will man das Problem mit dem zunehmenden Gänse-Kot in den Griff bekommen, so wird man sich im Ergebnis für eine deutliche Dezimierung des Gänsebestandes aussprechen müssen, was aber wiederum aus tier- und naturschutzrechtlichen Aspekten bedenklich ist.

Die Hinterlassenschaften der Gänse, die täglich nach besten Kräften beseitigt werden, sind lästig und unappetitlich. Dies steht außer Frage. Es besteht allerdings im Hinblick auf die Wasserqualität des Strandbades kein Grund zur Panikmache. Das Wasser verfügt nach wie vor –und zwar sehr deutlich- über eine ausgezeichnete Qualität, was durch regelmäßige Kontrollen belegt ist.



« zurück zur Übersicht