. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Buslinie Hanau-Großkrotzenburg-(Kahl?)

 

Bürgermeister fordert Aufhebung der Fahrplanänderung

Mit Wirkung ab dem 24.06.2018 gilt für die Buslinie MKK 566 (Hanau – Großkrotzenburg – Kahl) ein neuer Fahrplan. Dies ist an sich ein regelmäßig wiederkehrender Vorgang, doch diesmal sind die Änderungen weitreichend.

Seit Sonntag letzter Woche gibt es nämlich keine Busverbindung mehr zu unserem bayerischen Nachbarort Kahl und umgekehrt. Wer auf diese Verbindung angewiesen ist, wird seitens des RMV lapidar auf bestehende Zugverbindungen verwiesen.

Dies kann jedoch keine Lösung sein. In beiden Ortschaften liegen die Bahnhöfe weit ab der Ortsmitte. Gerade für ältere Menschen bzw. all diejenigen, die nicht mehr gut zu Fuß sind, kann die Fahrt mit dem Zug daher keine Alternative sein. Auch der Schülerverkehr erfährt in beiden Richtungen erhebliche Einschränkungen.

Sieht so die allseits gepriesene Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs aus? Sicherlich nicht.

Bürgermeister Thorsten Bauroth hat daher in einem Schreiben an den Geschäftsführer des RMV zur Wiederherstellung des bisherigen Zustandes aufgefordert.

Auch aus den Reihen der Fahrgäste wurde bereits berechtigte Kritik laut. Diese Kritik kann man zudem über ein Formular des Serviceportals des Rhein-Main-Verkehrsverbundes unter  anliegen.kvg-main-kinzig.de »  direkt an den Verkehrsbetrieb weiterleiten.

Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, um den Widerstand gegen die Fahrplanänderung auf eine breite Basis zu stellen.

Sobald die erbetene Stellungnahme des RMV im Rathaus vorliegt, wird Bürgermeister Thorsten Bauroth an dieser Stelle erneut informieren.



« zurück zur Übersicht