. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Baubeginn Kindergarten St. Laurentius

 

Pünktlich zum 01. März war es soweit: Nach Erteilung der Baugenehmigung konnten in der Kahler Straße in unmittelbarer Nachbarschaft zum Neuen Friedhof die Bauarbeiten für den neu zu errichtenden Kindergarten St. Laurentius beginnen. Entstehen wird ein Kindergarten mit insgesamt sechs Gruppen (3 x Ü3, 3 x U3), der den bisherigen und abgängigen Bau aus den 1970er-Jahren mit nur vier Gruppen ersetzen wird. Auf dem etwa 3200m² großen Grundstück entsteht ein zweigeschossiger Bau, der durch seinen 2400m² großen Außenbereich ausreichend Platz für das pädagogische Konzept der Kita bereitstellt. Auch die direkte Nähe zum Main lässt die Erlebniswelt der dort betreuten Kinder wachsen.

Das weder für die örtliche katholische Kirchengemeinde, noch für die politische Gemeinde Großkrotzenburg alltägliche Projekt wurde auch durch Landrat Thorsten Stolz gewürdigt, der es sich nicht nehmen ließ, die Baugenehmigung offiziell an Herrn Pfarrer Andreas Weber als Vertreter der neu formierten Pfarrei St. Klara und Franziskus zu überreichen.

Bürgermeister Thorsten Bauroth dankte bei dieser Gelegenheit der örtlichen katholischen Kirchengemeinde nicht nur für deren Engagement, auch zukünftig als Träger dieser Einrichtung zu fungieren, sondern auch für den Mut, als Bauherr dieses Projektes aufzutreten, auch wenn die Finanzierung über die politische Gemeinde erfolgt. Insbesondere Ortspfarrer Christian Sack, dessen Motivation es stets war, den Kindern einen konfessionell geprägten Ort in der frühkindlichen Erziehungsphase sicherzustellen, gebührt für sein Mitwirken ein besonderer Dank. Nicht zu vergessen der örtliche Verwaltungsrat der Kirchengemeinde, allen voran Herr Martin Palzer, der in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit an der Ausgestaltung des zukünftigen Kindergartens mitgewirkt hat. So waren die zahlreichen Arbeitssitzungen zwischen den kirchlichen und politischen Gremien auch stets als konstruktiv und zielorientiert zu bezeichnen. In der letzten Arbeitssitzung vor Baubeginn hatte Architekt Luis Lucas noch prognostiziert, dass Anfang März mit dem Bau begonnen werden könne. So, wie es nun eingetreten ist. Bürgermeister Thorsten Bauroth verbindet dies mit der Hoffnung, dass auch eine weitere Prognose des Architekten zutrifft: Dass nämlich nach gut einem Jahr Bauphase ein bezugsfertiger Kindergarten errichtet sein wird.


Foto: Main-Kinzig-Kreis


« zurück zur Übersicht