. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Das Kinderhaus Großkrotzenburg ist "Auf den Spuren der Römer"

Auch im neuen Kindergartenjahr gab es im Kinderhaus viele Themen, die die Vorschulkinder interessierten. Eine gemeinsame Abstimmung mit Allen ergab, dass wir uns auf vielfältige Art und Weise mit den Römern beschäftigen möchten. Ein Einstieg in das Projekt erfolgte am 20. November 2017. Es wurde eine Geschichte vorgelesen, Wissen erarbeitet und verschiedene Spiele gespielt.

Am 21.11.2017 besuchten wir mit 27 Kindern bei strömendem Regen das Heimatmuseum. Durch Frau Jäger und Frau Keim bekamen wir einen tollen Einblick über das Leben der Römer hier in Großkrotzenburg. Auch durften wir erfahren, wie es sich anfühlt, als römischer Soldat im Kettenhemd mit Helm zu gehen oder als Römerfrau ein Leinengewand zu tragen. Wir mussten feststellen, dass das Schutzschild und der Helm ein ganz schönes Gewicht hatten. Wir bedanken uns hier ganz herzlich bei Frau Jäger und Frau Keim für ihr Engagement und dass sich beide bereit erklärt haben, eine so große Kindergruppe durch das Museum zu führen.

Am Mittwoch spielte auch das Wetter wieder mit, und wir konnten unsere Schnitzeljagd „Findet den Römerschatz“ durchführen. Dazu liefen wir verschiedene Stationen an, u.a. den Römerbrunnen, die ehemalige Römerbrücke, das Osttor des Kastells und das Kastellbad. An jeder Station fanden die Kinder Goldmünzen, ob diese wirklich von den Römern kamen? Fest steht, dass wir tatsächlich nach so langer Zeit Spuren der Römer entdecken konnten. Unser Ziel war das ehemalige Römerkastell, wo wir uns alle trafen und zur Stärkung aus Tonkrügen einen leckeren Traubensaft tranken.

Als Abschluss unserer Einstiegswoche haben die Kinder von ihren Eindrücken der vergangenen Tage Bilder skizziert. In der Abschlussrunde kosteten wir noch selbstgebackenes Brot nach original Römer Rezept. Vielen Dank an Matheos Mama fürs Backen. In unserer ersten Projektwoche zu diesem Thema haben wir nun schon einige verschiedene Bildungsbereiche des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans angesprochen.

Das Wichtigste für uns war, dass die Kinder mit Spaß und Interesse dabei waren, denn das ist die Grundvoraussetzung für ein ganzheitliches Lernen. Wir freuen uns auf weitere Aktivitäten in den kommenden Monaten und sind gespannt, was wir noch lernen können.



« zurück zur Übersicht