. .
Sie sind hier:  Aktuelles

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Strandbad Spessartblick – Badesaison 2020?

 

Bereits vor einigen Tagen hatte sich die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) zusammen mit anderen Spitzenverbänden des Schwimmsports in einem offenen Brief an die Bundesregierung gewandt und eine verbindliche Aussage darüber eingefordert, ob mit einer Öffnung von Schwimmbädern in der Saison 2020 gerechnet werden kann, oder nicht. Die DGfdB und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) warnen zudem davor, dass sich bei geschlossenen Freibädern mehr Menschen an frei zugänglichen Seen, Flüssen oder anderen Naturgewässern abkühlen werden – also an Orten, wo keine Lebensretter aufpassen. Eine Entscheidung muss daher zeitnah getroffen werden. Während einer Umfrage der DGfdB zufolge die Hälfte der Hallen- und Freibäder kurzfristig oder sofort bereit zur Wiedereröffnung sind, hat die Stadt Hanau ihrerseits in einer Pressemitteilung schon verkündet: „Die Freibadsaison wird in diesem Sommer ausfallen.“

Unterdessen fand im Rathaus von Großkrotzenburg ein Arbeitsgespräch mit dem Geschäftsführer der Firma BSD GmbH statt, die für die Gemeinde den Betrieb des Strandbades übernommen hat. Ergebnis dieses Gespräches ist, dass seitens des Betreibers alle notwendigen Vorarbeiten am Strandbad erledigt werden, um dadurch in die Lage versetzt zu sein, bei „grünem Licht“ von Bundes- bzw. Landesregierung zeitnah eine Öffnung des Schwimmbades umsetzen zu können. Auch für den Fall, dass eine Öffnung nur unter Auflagen möglich sein sollte, beispielsweise einer limitierten Anzahl von Badegästen, könnte die Fa. BSD mit entsprechenden Zugangskontrollen reagieren. Man ist sich insoweit einig, dass auch unter eingeschränkten Öffnungsmöglichkeiten ein Badebetrieb ermöglicht werden und stattfinden soll. Die Voraussetzungen für eine Öffnung wurden hier vor Ort also geschaffen. Jetzt bleibt abzuwarten, welche Entscheidung Bund und Land zu diesem Thema treffen.



« zurück zur Übersicht