. .
Sie sind hier:  Aktuelles

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Erläuterung von Verkehrsregeln, die oft hinterfragt werden

 

Was besagt die Straßenverkehrsordnung (StVO) zum Wendehammer?

Durch den Wendehammer können Feuerwehr, Müllfahrzeug und Lkw die Sackgasse wieder verlassen.

Verirren sich ortsunkundige Autofahrer in eine Sackgasse, müssen diese zum Verlassen in der Regel wenden. Für Pkw ist dies nicht selten noch problemlos möglich, für Lkw und Müllfahrzeuge kann dies aber eine Herausforderung darstellen. Um dennoch sicherzustellen, dass diese Fahrzeuge die Sackgasse wieder verlassen können, gibt es den sogenannten Wendehammer.

 

Darf man in einem Wendehammer parken?

Drohen für das Parken im Wendehammer Sanktionen?

Die StVO sieht keine gesonderten Vorschriften vor, die das Parken auf dem Wendehammer grundsätzlich verbieten. Allerdings können die verantwortlichen Behörden und Gemeinden situationsabhängig individuelle Parkverbote festlegen.

Darüber hinaus gilt es, die allgemeinen Vorgaben zum Halten und Parken zu berücksichtigen, die sich aus § 12 StVO ergeben. Die Vorschriften verbieten zum Beispiel das Halten sowie Abstellen von Fahrzeugen an engen und unübersichtlichen Straßenstellen. Dabei kann es sich grundsätzlich auch um einen Wendehammer handeln.

 

Was ist ein Zonenhaltverbot?

Ein Zonenhaltverbot ordnet ein Haltverbot für einen Bezirk, unabhängig von dessen Größe, an. Bei uns betrifft dies die Bahnhofstraße – Kirchstraße an allen Zufahrtsmöglichkeiten wird das Zeichen 290.1 und an allen Ausfahrtsmöglichkeiten das Zeichen 290.2 aufgestellt.

Innerhalb des von diesen Zeichen begrenzten Bezirks besteht dann ein eingeschränktes Haltverbot, d. h. auf allen öffentlichen Verkehrsflächen innerhalb der Zone darf zweckfrei nur bis zu 3 Minuten, zum Ein- oder Aussteigen oder zum Be- oder Entladen gehalten werden.

Durch ein Zusatzschild kann die Benutzung einer Parkscheibe oder das Parken mit Parkschein vorgeschrieben oder das Parken auf dafür gekennzeichneten Flächen beschränkt werden. In den einzelnen Straßen der Zone werden die Haltverbotszeichen nicht wiederholt.



« zurück zur Übersicht