. .
Sie sind hier:  Aktuelles

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Einladung zur Ausstellungseröffnung - Tusche Zeichnungen mit Joachim Sticksel aus Alzenau -

 

Im Rathaus von Großkrotzenburg, Bahnhofstraße 3 wird Bürgermeister Thorsten Bauroth die Ausstellung am

Donnerstag, 26. 9. 2019 um 17.00 Uhr

eröffnen.

Die Kunstwerke sind bis zum 31.10. 2019 während der Öffnungszeiten des Rathauseszu sehen.

Der Künstler stellt sich vor:

Joachim Sticksel, geb. 15.09.1969, verheiratet, Vater von drei Kindern. Angestellter im Steueramt der Stadt Alzenau.

Ausstellungsthema:SCHWARZ-WEISS

Art meiner Ausstellung:
Zeichnungen mit Tuschestiften. Beim Tuschezeichnen wird hauptsächlich mit Linien und Punkten gearbeitet. Die Intensität der Farbe kann nicht verändert werden. Lediglich mit Schraffur- und Punktrastern ist dies möglich. Je dunkler eine Stelle sein soll, desto dichter liegen die Schraffuren oder Punkte beieinander. Hierdurch entsteht dann die Tiefe und Lebendigkeit eines Bildes.

Vorgeschichte:
Seit Frühjahr 2009 besuche ich die Mittwochs-Malgruppe des Franziskaner-Gymnasiums Kreuzburg in Großkrotzenburg. Diese Malgruppe für Erwachsene wird von der Dipl. Designerin, Malerin und Kunstpädagogin Anita Jäger geleitet. Dort arbeiten wir mit den unterschiedlichsten Materialien und setzen diverse Themen in unterschiedlichste Kunst- und Stilrichtungen um.

Mit dieser Malgruppe war ich bereits in den vergangenen Jahren bei Ausstellungen vertreten:

  • Rathaus Alzenau
    März 2013 (Thema „Architektur und Natur“ – Kollagen, Aquarelle, Scherenschnitte etc.)
    Mai 2016 (Thema „Alles Gold“, Arbeiten mit Goldfolie) 
  • Rathaus Großkrotzenburg
    Juni 2014 (Thema „Architektur und Natur“)
    Jan./Feb. 2019 (Thema „Kunstgenuss – Aquarelle aus Kaffee und Rotwein“)
  • Martin-Luther-Stift Hanau
    August 2015 (Thema „Aquarelle“)

Warum entschied ich mich für Tusche?
Der erste Familienurlaub 2012, auf einem Weingut in der Toskana, inspirierte mich mit Tusche zu zeichnen. Ich überlegte mir, wie ich wohl die Stimmung, die diese italienische Landschaft auf mich ausübte, zu Papier bekomme. Auch war es mir wichtig das Licht in einer schwarz-weißen Zeichnung herüber zu bringen.

Irgendwann hatten wir bei der Mittwochs-Malgruppe ein Thema in Tusche auszuführen. Das war dann der ausschlaggebende Punkt, dass ich mich mit diesem Thema näher auseinander setzte. Über viele Stunden hinweg entstanden dann sowohl zu Hause, als auch während des zweiten Urlaubs in der Toskana 2013, die unterschiedlichsten Tuschezeichnungen. Meistens mit einem guten Glas Rotwein dabei! Ich wagte mich bisher immer wieder an neue Herausforderungen und entwickelte mich in den letzten 7 Jahren immer weiter fort.

Mittlerweile durfte ich bereits diverse Auftragsarbeiten wie diverse Oldtimer, das geliebte Haustier, Landschaften und Erinnerungen vom vergangenen Urlaub ausführen.

Hauptthemen meiner eigenen Ausstellungen:
Thema Nummer 1:
Die gegensätzlichen Landschaften des Chianti-Gebietes und der Crete Senesi             und andere Landschaften, Gebäude etc.

Thema Nummer 2:
Oldtimer der französischen Automarke Peugeot, die auf mehr als 125 Jahre automobile Geschichte, ihrer über 200-jährigen Familiengeschichte, zurückblicken kann und viele weitere historische Fahrzeuge.

Thema Nummer 3:  diverse Tierportraits (Hunde, etc.)

Ein Höhepunkt meines bisherigen Wirkens war die Teilnahme an der Ausstellung „Kunst im Abtshof“, im Jahr 2015. Hier stellen alljährlich am 2. Oktober-Wochenende 9 nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler ihre Werke aus. Es werden immer wieder neue Künstlerinnen und Künstler hierzu eingeladen und das geschichtsträchtige alte Gemäuer des Abtshofes gibt das passende Ambiente dazu.

Ein weiterer Höhepunkt war meine Ausstellung von Kühlerfiguren und Automobilen der Marke Peugeot auf der größten Oldtimermesse in Europa, der RETRO CLASSIC 2017 in Stuttgart. Hier durfte ich meine Werke auf dem Stand des Deutschen Peugeot Vorkriegs Register (www.vorkriegs-peugeot.de ») – vom 02.-03. März 2017 – einem breiten Publikum vorstellen. Es waren zwar ein paar stressige und ermüdende Tage, aber es war eine tolle Erfahrung, die ich hier erleben durfte.

Es freut mich, dass ich hier im Rathaus Großkrotzenburg meine Werke ausstellen darf und freue mich auf Ihren Besuch.

 



« zurück zur Übersicht