. .
Sie sind hier:  Aktuelles

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Entsorgung von Grünschnitt und Gartenabfällen

 

Wie kann ich Grünschnitt / Gartenabfälle richtig entsorgen

Der Garten als Hort der Entspannung bedarf regelmäßiger Pflege. Wer die Flora ungebremst ihren Wachstumstrieben überlässt, wird in seiner Gartenfreiheit Jahr für Jahr eingeschränkt. Besonders kleine Gärten bedürfen des resoluten Rückschnittes, um Licht und Freiraum im Garten zu erhalten.

Am Ende steht dann stets die Frage: Wie soll ich Grünschnitt richtig entsorgen?


Braune Tonne

Kleine Laubmengen, Blütenreste oder der Grünschnitt einer nicht allzugroßen Rasenfläche passen locker in die von vielen Gemeinden angebotene braune/grüne Tonne. Für einen geringen monatlichen Obolus können in der Biotonne alle Gartenabfälle entsorgt werden.


Komposthaufen

Völlig kostenlos und mit geringem Aufwand finden viele Grünschnitte ihre letzte Ruhe auf einem Komposthaufen. Aus Abfall wird hochwertige Erde, in deren Nährstoffen im nächsten Jahr leckere Gemüsesorten gedeihen.

Für den Kompost eignen sich:

·         dünne Baumschnitte,

·         Strauchschnitt,

·         Laub,

·         Blumenleichen,

·         Gemüsereste,

·         Kaffee- und Teesatz

·         und sogar der Rasenschnitt.

Fleisch, Knochen und alle gekochten Speisen gehören nicht auf den Komposthaufen. Oder wollen Sie mit Ihrem Komposthaufen ein Paradies für Ratten und Insekt erschaffen? Natürlich gehören alle sonstigen nicht verrottenden Stoffe ebenfalls nicht auf den Kompost.

Wald oder auf unbebauten Flächen

Bei der Frage "Wie Grünschnitt entsorgen" mag einem schnell das Gehölz um die Ecke in den Sinn kommen. Doch das ist nicht erlaubt! Wild abgeladene Gartenabfälle können im Wald oder auch auf unbebauten Flächen zu Problemen führen und sollten darum nicht in die Natur entsorgt werden:

·         Grünschnitt wie frisch gemähter Rasen kann Fäulnis und Gärung im Unterholz bewirken – bis hin zur Selbstentzündung.

·         Baumschnitt und andere Zweige können genau wie der Rückschnitt von Sträuchern Krankheitserreger enthalten.

·         Waldfremde Abfälle wie Zwiebeln könnten Tiere vertreiben oder der umliegenden Flora schaden.

·         Schimmel auf Gartenabfällen gefährdet den natürlichen Nährstoffkreislauf im Wald.

Die Folge: Das wilde Abladen der Gartenabfälle in die Natur ist verboten. Wer Grünschnitt im Wald entsorgt kann mit einer Strafe bis zu 20.000 Euro belegt werden. Es handelt sich um eine Ordnungswidrigkeit nach dem Abfallrecht und verstößt zusätzlich gegen waldrechtliche Vorschriften.

Grünschnitt verbrennen

In einigen Gemeinden ist es nach wie vor erlaubt, eigenen Grünschnitt zu gewissen Zeiten im eigenen Garten zu verbrennen. Informationen hierzu erhalten Sie im Rathaus  oder auch auf unserer Homepage unter der Rubrik Formulare.

 



« zurück zur Übersicht