. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem „bösen“ Nachbarn nicht gefällt!

Wer kennt das Sprichwort nicht, das auch auf den Alltag im Schiedsamt zutrifft. Im täglichen Miteinander leben, im privaten sowie im beruflichen Alltag kann es leicht zu Streit und Meinungsverschiedenheiten kommen. Dabei fällt es vielen Beteiligten schwer, eine Auseinandersetzung untereinander beizulegen. Hier bedarf es dann der Hinzuziehung einer unbeteiligten Stelle, um anstehende strittige Fragen bzw. Probleme zu klären.

Man kann und muss deswegen aber nicht gleich vor Gericht gehen. Hier gibt es eine bürgernahe Einrichtung, die jeder Bürger in Anspruch nehmen kann, um Streitigkeiten kostengünstig, schnell und außergerichtlich beizulegen.

 

Das Hessische Schiedsamt

Der Wahlspruch der Schiedsperson ist: Schlichten statt Richten!

Was bedeutet das nun im Einzelnen:

Der sachliche Zuständigkeitsbereich der Schiedsämter, die von ehrenamtlichen, d. h. unentgeltlich tätigen Bürgern ausgeübt wird, erstreckt sich über

       a)     zivilrechtliche
       b)     strafrechtliche Fälle.

 

Zu den zivilrechtlichen Fällen zählen:

•          Streitigkeiten in Nachbarschaftsangelegenheiten wie z.B. Überhängende Baumäste, eingedrungene Baumwurzeln, Grenzeinrichtungen und -bepflanzungen, Beeinträchtigung durch Licht, Lärm, Gerüche, Laubbefall oder Tierhaltung.

•          Streitigkeiten über Ansprüche wegen Verletzung der persönlichen Ehre (soweit diese nicht in Presse oder Rundfunk begangen wurden).

 

Zu den strafrechtlichen Fällen zählen:

•          Beleidigung
•          Üble Nachrede
•          Sachbeschädigung
•          Einfache Körperverletzung
•          Verleumdung
•          Hausfriedensbruch
•          Verletzung des Briefgeheimnisses
•          Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener 

Bei zivilrechtlichen Fällen ist die Vorschaltung einer Streitschlichtung vorgeschrieben. Nicht jedes vor Gericht erstrittene Urteil führt für die Beteiligten zum Erfolg. Gerichts- verfahren sind in der Regel teuer und langwierig. Selten wird hier ein alle
Seiten befriedigender Vergleich erzielt, es gibt dann meist Gewinner und Verlierer. Wenn man dann mit dem Streitgegner im täglichen Leben auskommen muss, z. b. Nachbar, Arbeitskollege, Kunde usw. schwelt der Konflikt unter der Oberfläche weiter.


Die vom Schiedsamt angebotene Streitschlichtung ist oft besser, gütlicher und kostengünstiger. Aus Gerichtsverfahren könnten hier in den meisten Fällen Friedensverhandlungen werden. Hier gibt es bei erfolgreicher Schlichtung keinen Verlierer nur Gewinner.

Bei erfolgreicher Einigung werden alle relevanten Einzelheiten in einem Schlichtungsprotokoll festgehalten. Der vor der Schiedsperson geschlossene Vergleich ist wie bei einem Gerichtsurteil 30 Jahre gültig und vollstreckbar.

Sollte es zu keiner Einigung kommen, stellt die Schiedsperson bei Zivilsachen eine Erfolglosigkeitsbescheinigung und bei Strafsachen eine Sühnebescheinigung aus. Mit dieser Bescheinigung kann der Antragsteller dann sein Anliegen auf dem gerichtlichen Klageweg weiter verfolgen.

 

Das Schiedsamt ist nicht mit dem Ortsgericht zu verwechseln. Ortsgerichte sind in Hessen vorkommende Hilfsbehörden der Justiz mit nur ihnen vorbehaltenen Aufgaben wie z. B.

•          Beglaubigungen von Unterschriften und Abschriften
•          Erteilung von Sterbefallanzeigen an das Amtsgericht
•          Sicherung des Nachlasses
•          Schätzungen
•          Mitwirkung bei Festsetzung und Erhaltung von Grundstücksgrenzen

Das Schiedsamt in Großkrotzenburg ist unter folgender Anschrift zu erreichen:

Schiedsmann:  
Gerd Krieger

stellv. Schiedsmann:        
Peter Distler

Dammsweg 1
Telefon: 0174  7142872

Sprechzeiten:
jeden 2. und 4. Donnerstag im Monatb
von 18:00 bis 19:30 Uhr

 

In dringenden Fällen ist der Anrufbeantworter durchgehend geschaltet, zur Verabredung schnellerer Termine.



« zurück zur Übersicht