. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Eine Chance für neues Gewerbe in Großkrotzenburg?

Zu einem Informations- und Meinungsaustausch kam Bürgermeister Thorsten Bauroth mit Vertretern des Kraftwerk Staudinger (Uniper Kraftwerke GmbH), der Wirtschaftsförderung, sowie der Industrie- und Handelskammer auf dem Kraftwerksgelände in Großkrotzenburg zusammen.

Nachdem bereits im Vorfeld erste Gespräche geführt wurden, traf man sich nun in größerer Runde, um die jeweiligen Ziele und Möglichkeiten zu formulieren.

Auf dem Staudingergelände, das im Eigentum des Kraftwerksbetreibers steht, liegen Flächen in nicht unerheblicher Größe brach und warten geradezu darauf, einer gewerblichen Nutzung zugeführt zu werden. Einer Verwendung von der beide Seiten, Kraftwerksbetreiber und die Gemeinde Großkrotzenburg profitieren könnten.

Die Teilnehmer der Gesprächsrunde werden daher im nächsten Schritt sondieren, welche gewerbliche Nutzung von der Nähe zum Kraftwerk und durch die bereits vorhandene Erschließung des Geländes durch Schiff, Bahn und Straße in besonderem Maße einen Nutzen ziehen könnte.

Auch wird man sich mit der Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen befassen, da im regionalen Flächennutzungsplan das gesamte Kraftwerksgelände als eine Einrichtung der Elektrizitätsversorgung hinterlegt ist. Eine Änderung sollte jedoch zumindest mittelfristig durchführbar sein.

Bereits kurzfristig kann eine Vermarktung der leerstehenden Büroflächen auf dem Kraftwerksgelände erfolgen. Die Uniper GmbH wird alles hierfür Erforderliche in die Wege leiten.

Bürgermeister Thorsten Bauroth ist zuversichtlich in absehbarer Zeit zumindest erste Zwischenergebnisse verkünden zu können, da alle an diesem Entscheidungsprozess Beteiligten offensichtlich bei der Vermarktung freier Flächen und der Ansiedlung neuen Gewerbes an einem Strang ziehen.

 



« zurück zur Übersicht