. .
Sie sind hier:  Aktuelles > Archiv

Was erledige ich wo?

Veranstaltungskalender

Entdecken Sie aktuelle und in Kürze anstehende Veranstaltungen in Großkrotzenburg

Hier finden Sie unseren Veranstaltungskalender »

Gemeinde Großkrotzenburg

Bahnhofstraße 3
63538 Großkrotzenburg
Telefon: 06186 2009-0
Fax:   06186 2009-222

Öffnungszeiten

Mo    8:30 - 12:00 Uhr
Di     8:30 - 12:00 Uhr
Mi     8:30 - 12:00 Uhr
Do  14:00 - 18:00 Uhr
Fr     8:30 - 12:00 Uhr

Fundbüro online

Im Online-Fundbüro » haben Sie die Möglichkeit, rund um die Uhr alle Fundgegenstände abzufragen, ob der von Ihnen verloren gegangenen Gegenstand abgegeben wurde.

Ende der Badesaison 2015

In den vergangenen Tagen sind die Emotionen doch sehr hochgekocht wegen der Schließung des Strandbades „Spessartblick“ zum 31. August 2015. Diese Reaktionen sind auf der einen Seite nachzuvollziehen, gerade vor dem Hintergrund eines in diesem Jahr, wunderschönen Sommers, den wir uns verständlicher Weise bis spät in den September hinein erhalten möchten, mit allen damit verbundenen Aktivitäten.

Mit dieser Information möchten wir begründen, warum eine sehr kurzfristige Verlängerung der Öffnungszeit aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist.

Schon am Anfang eines Jahres müssen wir planen, wann die Badesaison beginnen bzw. enden soll. Dies hängt zusammen mit den Verträgen, die wir mit Fremdfirmen zum Betrieb des Strandbades schließen müssen. Bei diesen Vertragsabschlüssen wissen wir natürlich nicht, wie der Sommer insgesamt ausfällt. Gerade für die Zeit am Beginn und Ende einer Badesaison schauen wir uns die Statistik der letzten Jahre über die Besucherzahl während dieser Zeit an. Auf dieser Basis wird ein Vorschlag an den Gemeindevorstand gemacht für die Öffnungszeiten des Strandbades inklusive des ersten und letzten Tages der Badesaison. Dieser Vorschlag wird dann beschlossen oder verändert beschlossen und veröffentlicht. Danach werden für diesen Zeitraum die notwendigen Verträge mit Dritten abgeschlossen, auch der mit dem Dienstleister, der uns bei Betrieb des Bades inklusive der Wasseraufsicht unterstützt. Auch werden die Verträge mit den Hilfskräften entsprechend abgeschlossen.

Zeigt es sich nun am Ende der Saison, dass die Witterung es zulassen könnte, über den am Beginn eines Jahres festgelegten Schließtermin hinaus, das Bad eventuell zu nutzen, so sind Vertragsverlängerungen nur mit erhöhten Kosten möglich. Und für welche Dauer sollen wir verlängern? Eine tageweise Verlängerung ist leider nicht möglich, Mindestzeit sind zwei Wochen. Vor dem Hintergrund aber, ein anfallendes Defizit im Bereich Strandbad so gering wie möglich zu halten und auf Basis der Besucherzahlen ab dem 1.  September, ist es aus wirtschaftlichen Gründen nicht vertretbar, die Badesaison zu verlängern. Dies ist auch zu sehen vor der Tatsache, dass uns niemand garantieren kann, wie lange diese „Schön-Wetter-Periode“ anhält.

Uns ist bewusst, dass wir mit dieser Entscheidung auf viel Unverständnis gestoßen sind, dass unsere Argumente teilweise nicht nachvollzogen werden können.

Wir bitten aber trotzdem um Verständnis und wünschen uns allen eine schöne Badesaison 2016.



« zurück zur Übersicht